Neuer Chef für Corum und Eterna Replica Uhren Kostenloser Versand

0
231
Ab 1. September 2017 Geschäftsführer von Corum und Eterna: Jérôme Biard

Die Schweizer Uhrenmarken Corum Jobs Replik und Eterna gehören beide zur chinesischen Investorengruppe Citychamp Watch & Jewellery; Corum seit 2013 und Eterna seit 2011. Nachdem der bisherige CEO von Corum und seit März 2017 als Interim-CEO von Eterna tätige Davide Traxler im Mai dieses Jahres seine Posten aufgab, wird Jérôme Biard ab 1. September 2017 das europäische Uhrengeschäft der Gruppe und somit die Geschicke der beiden Marken übernehmen.

Ab 1. September 2017 Geschäftsführer von Corum und Eterna: Jérôme Biard
Ab 1. September 2017 Geschäftsführer von Corum und Eterna: Jérôme Biard

Jérôme Biard ist seit 25 Jahren in der Uhrenbranche tätig. Er arbeitete 16 Jahre im Vertrieb und Marketingbereich bei Richemont, unter anderem bei den Luxusuhrenmarken Vacheron Constantin und Cartier. 2005 wechselte er als International Sales Director zu Girard-Perregaux. Ab 2009 war er als CEO von LPI, einem zur Schweizer Weitnauer Group gehörenden Uhrendistributor mit Schwerpunkt Russland, tätig. ks

[1362]

Entwickelt wurde die Uhr vom genialen Vincent Calabrese, der sich seit den 1970er Jahren mit der Gestaltung besonderer Uhren beschäftigt. Seine Idee von einem linearen Zahnradgetriebe war auf dem Uhrenmarkt völlig neu. Das Besondere an der Golden Bridge ist jedoch nicht nur ihre Form, sondern auch die gestalterische Verbindung von Uhrwerk und Gehäuse: Die beiden Komponenten treffen lediglich an zwei Stellen, nämlich bei 6 und 12 Uhr, aufeinander. Das Ziel des brillanten Uhrmachers, so wenige Berührungspunkte wie möglich zwischen “Innerem” und “Äußerem” zu schaffen, wurde somit perfekt erfüllt. Sowohl die originale Corum 3510 Replik Golden Bridge von 1980 als auch eine Neuinterpretation des berühmten Modells anlässlich des 50. Firmenjubiläums sind bei Uhrensammlern hochgradig beliebt.Der Schweizer Uhrenhersteller Montres Corum SáRL wurde 1955 in La Chaux-de-Fonds von Gaston Ries und Seinem Onkel René Bannwart gegründet. Der Firmenname Corum leitet sich vom lateinischen Wort Quorum ab. Trotz der Tatsache, dass Corum keine Uhrenmanufaktur ist, stellt die Firma ausschließlich Uhren im Hochpreissegment her. Die Uhrenwerke werden beispielsweise von den Firmen ETA SA oder auch Frederic Piguet bezogen. Für ausgefallene Designideen ist Corum weltweit bekannt. Ein Beispiel hierfür ist das Modell „Coin Watch“, bei dem das Gehäuse aus einer offiziellen 20-Dollar-Goldmünze gefertigt wird. Die bekanntesten Modelle neben der beschriebenen „Coin-Watch“ sind z.B. die „Admirals Cup“, die „Bubble“ und die „Golden Bridge“. Neben dem außergewöhnlichen Design kommen selbstverständlich auch technisch ausgefallene Uhrenwerke zum Einsatz. Als einer der wenigen Uhrenhersteller bietet Corum Uhren mit Stabwerk an und integriert im Modell „Golden Bridge Automatic“ seit 2011 das weltweit einzige Stabwerk mit automatischem Aufzug. Corum wurde im April 2013 von dem chinesischen Unternehmen „China Haidian“ übernommen. Für alle Luxusuhren von Corum bietet Luxusuhr24 auf Wunsch einen flexiblen Ratenkauf an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT