Vacheron Constantin Kalla Duchesse Diamanten Uhr Für Damen

0
773

Insgesamt 841 Diamanten, die es zusammen genommen auf über 58 Karat bringen, schmücken die Vacheron Constantin Kalla Duchesse Large Uhr Replik . Das kleinere Modell weist 605 Diamanten von insgesamt über 44 Karat auf. Vacheron Constantin Kalla Duchesse

Vacheron Constantin
Vacheron Constantin
Insgesamt 841 Diamanten, die es zusammen genommen auf über 58 Karat bringen, schmücken die Kalla Duchesse Large. Das kleinere Modell weist 605 Diamanten von insgesamt über 44 Karat auf. © Vacheron Constantin


Es ist eine Replik Uhr, die nicht zu übersehen ist: Die Kalla Duchesse Haute Joaillerie von Vacheron Constantin. Sie ist die würdige Nachfolgerin einer Replik Uhr, die heute eine Legende ist.

Das Gehäuse der mit einem mechanischen Handaufzugswerk ausgestatteten Schmuckuhr war mit 118 Diamanten im Smaragdschliff besetzt und wurde aus einem massiven, über einen Kilo schweren Goldblock geformt. Über 6000 Stunden und über 20 Monate Arbeit investierten die Juweliere und Replik Uhrmacher für die Kallista, deren Namen aus dem Griechischen stammt und so viel wie „die Wunderbarste“ bedeutet.Im Jahre 1979 sorgte die Genfer Elegante Fälschung Vacheron Constantin uhr für Aufsehen. Der Grund: Ein Unikat, das Rekorde brach: Die Kallista.  Mit einem Preis von damals 5 Millionen galt sie als die teuerste Replik Uhr der Welt.Dank bestimmter Techniken wirken die Edelsteine in ihrer Anordnung wie eine funkelnde Straße.

Eine Besonderheit dem bloßen Auge verborgen

Eine handwerkliche Besonderheit aber liegt für das bloße Auge im Verborgenen. Alle Diamanten sind pavégefasst, das bedeutet, sie befinden sich sehr nah beieinander und überziehen die Oberfläche aus Gold, von der so gut wie nichts mehr zu sehen ist. Daher hat diese Fassung auch ihren Namen: „Pavé“ stammt aus dem Französischen und heißt soviel wie „Pflasterstein“. Tatsächlich erinnert die Kalla Duchesse an eine schillernde Straße, die mit Diamanten gepflastert wurde. Jeder Baguette-förmige Diamant muss dabei zuvor in eine passende Trapezform geschliffen werden. Eine Technik, die sehr viel Geschick und Handwerk erfordert.

Kalla Duchesse: Die Nachfolgerin der Kallista

Das kleinere Modell wiederum weist 605 Diamanten von insgesamt über 44 Karat auf. Im Inneren des Gehäuses arbeitet ein Genfer Manufakturkaliber 1400 VC mit Handaufzug. Beide Versionen sind vollständig, vom Gehäuse bis zur Schließe, mit Diamanten besetzt.Die Kalla Duchesse von Vacheron Constantin ist die Nachfolgerin der Kallista und macht ihrem Vorbild durchaus alle Ehre. In zwei Größen ist die Kalla Duchesse erhältlich, dabei weist vor allem die „Large“ beachtliche Daten auf. Insgesamt 841 Diamanten, die es gemeinsam auf über 58 Karat bringen, schmücken das Modell. Beim Armband hingegen wendeten die Edelsteinfasser von Vacheron Constantin zusätzlich die Technik „Pariser Goldgeflecht“ an. Ein nach dieser Technik gefertigtes Armband liegt perfekt am Handgelenk an und weist auch im Profil keine Lücken zwischen den einzelnen Gliedern auf, die sich aufgrund der Starrheit des 18-karätigen Goldes und des Diamantbesatzes ergeben könnten.

Kalla Duchesse Haute Joaillerie: Pariser Goldgeflecht

Und somit sind die beiden Modelle Meilensteine in der Geschichte von Diamanten Replik Vacheron Constantin – nicht nur in Hinblick auf die Edelsteine, sondern auch in Hinblick auf das Handwerk dahinter.