Einführung Schweizerisch Replik Audemars Piguet Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph Uhr

0
1855

Der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph Uhr replica fällt mit dem schwarzen 44-Millimeter-Gehäuse auf. Die 1993 präsentierte Royal Oak Offshore trumpfte mit ihrer Größe von 42 Millimetern und ihrer besonderen Robustheit erneut auf. Neuestes Mitglied ist die Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph, die Stabilität, kühnes Design und Replik Uhrmacherkunst in sich vereint.

Der auf 50 Stück limitierte Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph bietet eine markante Optik gepaart mit feinster Replik Uhrmacherkunst.

Audemars Piguet
Audemars Piguet
Der Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph von Audemars Piguet fällt mit dem schwarzen 44-Millimeter-Gehäuse auf. © Audemars Piguet


Überdimensional, auffällig, nahezu unzerstörbar und mit einem hochpräzisen „Herz“ versehen: Der neue Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph überrascht mit überdurchschnittlicher Robustheit und replik uhrmacherischen Raffinessen.

Audemars Piguet Royal Oak Offshore Replik Uhren welt. Sie war 1972 die erste aus Edelstahl gefertigte Luxusuhr und polarisierte mit der achteckigen Form.

Imposantes 44-Millimeter-Gehäuse

Im imposante 44-Millimeter-Gehäuse des Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph arbeitet ein Automatikwerk vom Kaliber 2897, das aus 355 Einzelteilen besteht und durch den Saphirglasboden betrachtet werden kann. Bei der Ein-Uhr-Position auf dem Zifferblatt kann die aus Platin 950 gefertigte Schwungmasse des Kalibers beobachtet werden.

Karbon, Keramik, Titan und Kautschuk in Schwarz

Karbon, Keramik, Titan und Kautschuk sind die Materialien, die das schwarze Gehäuse und das sportliche Armband der neuen Royal Oak Offshore ausmachen. Die modernen und widerstandsfähigen Materialien schützen das Innenleben des neuen Chronometers der 1875 gegründeten Schweizer Marke Audemars Piguet.

Mit Chronograph: Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon

Das charakteristisch gezahnte Säulenrad dient der Steuerung von Stopp-, Start- und Nullrückstellfunktion. Dank eines speziell entwickelten Kupplungshebels soll sich der Chronographenzähler besonders geschmeidig in Gang setzen. Die Gangreserve von mehr als 65 Stunden des Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph ist – passend zum Gehäuse – großzügig bemessen.

Uhrmacherkunst trifft Design

Doch eine Royal Oak Offshore kauft der Replik Uhrenfan wohl nicht wegen der hochpräzisen Replik Uhrmacherkunst im „Herzen“ der Replik Uhr, sondern wegen der markanten, unverwechselbaren Optik. Das achteckige Gehäuse besteht aus Karbon, die mit achteckigen Stahlschrauben verzierte Lünette aus schwarzer Keramik. Die Drücker bei zwei und fünf Replik Uhr sind aus Keramik und Titan gefertigt und durch eine besondere Vorrichtung geschützt.

Tourbillon und Säulenrad für maximale Ganggenauigkeit

Die maximale Ganggenauigkeit des Chronometers wird durch das Tourbillon und die Säulenradvorrichtung unterstützt. Das Tourbillon gilt als einer der Höhepunkte der Haute Horlogerie. Audemars Piguet ist für seine selbstgefertigten Tourbillons unter Kennern bekannt, hat bereits über 16 Replik Uhrwerke mit dieser Komplikation auf den Markt gebracht. Die geschwärzte Titanbrücke des Tourbillons ist auf der Sechs-Uhr-Position der neuen Royal Oak Offshore sichtbar.

Uhrenpremiere von Audemars Piguet in Hongkong

Zeiger und Stundenmarker sind aus Gold gefertigt. Bei der Drei-Uhr-Position ist der 30-Minutenzähler, bei der Neun-Uhr-Position ist die Kleine Sekunde angebracht. Das Armband ist aus schwarzem Kautschuk gefertigt. Premiere feiert die auffällige, futuristisch anmutende Royal Oak Offshore auf der Replik Uhrenmessen Watches & Wonders vom 30. September 2014 bis zum 2. Oktober in Hongkong. Die Limitierung liegt bei 50 Exemplaren. Das hat seinen Preis: nämlich 197.570 Euro (UVP).Das schwarze Zifferblatt des Royal Oak Offshore Selfwinding Tourbillon Chronograph ist mit dem bekannten, waffelartigen „Méga Tapisserie“-Motiv von Herren replik Audemars Piguet versehen.