Tag Heuer Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix Limited Edition

0
809

Der Tag Heuer Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix Uhr Replik wird erstmals auf der Replik Uhrenmesse Baselworld 2014 vorgestellt.

Tag Heuer
Tag Heuer
Der Chronograph Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix von Tag Heuer wird erstmals auf der Replik Uhrenmesse Baselworld 2014 vorgestellt. © Tag Heuer


Wenn am 25. Mail 2014 die Formel-1-Boliden ihre Kreise in Monaco ziehen, wird das kleine Fürstentum noch mehr zur High-Society-Hochburg. Der offizielle Zeitnehmer des „Glamour-Grand-Prix“ ist beste Qualität Fälschung Tag Heuer, die speziell zu diesem Anlass einen Chronographen auf den Markt gebracht hat. Die sportliche Herrenuhr feiert Premiere auf der heute startenden Baselword 2014.

Hat die Replik Uhr Carrera Calibre 1878 Edition Jack Heuer besonders dieser Zeit gedacht, steht die neue Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix Limited Edition für den legendären Fürstentum-Grand-Prix und die Partnerschaft von Tag Heuer mit dem Automobil Club von Monaco.Tag Heuer ist mit dem Rennsport-Zirkus enger verknüpft als jede andere Replik Uhrenmarke – man denke an die wilde Formel-1-Zeit in den 1970ern, als die Schweizer Marke Partner von Ferrari war und Niki Lauda und Clay Regazzoni die Chronographen trugen.

Neuer Chronograph von Formel-1-Partner Tag Heuer

Die drei schwarzen Chronographen-Zifferblätter bei 12, sechs und neun Replik Uhr zeigen jeweils separat die Minuten, die Stunden und die Sekunden an. Die Zeiger der Chronographen sind rot, die des Hauptzifferblattes schwarz und floureszieren.Nahezu vollständig in Schwarz ist der neuen Chronograph Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix gestaltet. Das Zifferblatt weist lediglich zwei graue, vertikale Striefen und ein dünne rote Linie auf.

Limitiert: Chronograph Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix

Bei der Drei-Uhr-Position der Tag Heuer Monaco Grand Prix ist ein eckiges Datumsfenster angebracht, links davon sind der Schriftzug „Carrera –Ca. 1878“ sowie das Markenlogo angebracht. Angetrieben wird die Replik Uhr durch ein Automatikuhrwerk des hauseigenen Kalibers 1887. Ein Chronograph verfügt immer über eine Stoppfunktion. Bei der neuen Tag-Heuer-Uhr kann die Zeit – beispielsweise eine Rundenzeit beim Formel-1-Rennen – mithilfe der bei zwei, drei und vier Replik Uhr am Gehäuse angeordneten Drücker gestoppt werden.

„Gummireifen“ als Armband

Auf der Replik Uhrenrückseite sind das Logo des Monaco-Grand-Prix sowie die jeweilige Limitierungsnummer angebracht. Lediglich 2500 Exemplare des neuen Tag-Heuer-Chronographen werden auf den Markt gebracht. Wie der Rest der Replik Uhr, ist das Armband ebenfalls in Schwarz gehalten. Es besteht aus schwarzem Gummi und erinnert in seiner Struktur bewusst an ein Reifenprofil – sicherlich nicht gerade klassisch und elegant, eingefleischten Formel-1-Fans dürfte der „Boliden-Look“ jedoch gefallen. Preis der Monaco-Uhr: 5100 Euro.Das schwarze Gehäuse der limitierten Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix ist im Durchmesser sportliche 43 Millimeter groß und aus sandgestrahltem Titan des Härtegrades 2 gefertigt. Die Lünette ist aus schwarzer Keramik hergestellt und mit einem Tachymeter in weiß sowie dem roten Schriftzug „Monaco Grand Prix“ verziert.

Premiere der Monaco-Grand-Prix-Uhr auf der Baselworld 2014

Die auf der Baselworld 2014 (27.3. bis 3.4.2014) erstmals präsentierte Carrera Calibre 1887 Monaco Grand Prix Limited Edition ist bereits das dritte Modell, das Tag Heuer anlässlich des Autorennens in Monaco präsentiert. Die aktuelle Version der Carrera ist – im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen – mit dem hauseigenen unverwechselbar replik Tag Heuer Calibre 1887 sowie einem Titan-Grad-2-Gehäuse mit schwarzer PVD-Beschichtung ausgestattet.