Schweizer Klasse TAG Heuer: Carrera Heritage Calibre 1887 Chronograph Replikat-Einkaufsführer

0
603
Der TAG Heuer Carrera Heritage Calibre 1887 Chronograph

Zu den Jubiläums-Modellen, die die Schweizer Tag Heuer Carrera Uhrenarmband Replik uhr Carrera Uhrenarmband Replik Uhrenmarke TAG Heuer, zu Ehren der 1963 lancierten Carrera präsentiert, gehört auch ein Vintage-Modell. Der Carrera Heritage Calibre 1887 Chronograph ist eine Weiterentwicklung der bereits 2011 vorgestellten Heritage-Kollektion.

Der TAG Heuer Carrera Heritage Calibre 1887 Chronograph
Der TAG Heuer Carrera Heritage Calibre 1887 Chronograph

Der klassische Stopper nimmt mit seinen Zeigern Bezug auf die erste Carrera, die in den 1960-Jahren vorgestellt wurde. Das Vorbild für die Ziffern liegt sogar noch weiter zurück: Sie stammen von einem Heuer-Chronographen aus dem Jahr 1945. Angetrieben wird die neue Heritage vom Automatikkaliber 1887, das bei TAG Heuer gebaut wird, jedoch auf einem Seiko-Werk basiert.

Der Stopper ist mit blauem Leder- oder Stahlband erhältlich
Der Stopper ist mit blauem Leder- oder Stahlband erhältlich

Endlich ist sie da und kann in Augenschein genommen werden. Ein Jahr habe ich nun gewartet sie ans Handgelenk nehmen zu können. Gleich aufgefallen sind mir die kleinen Änderungen seit der Vorstellung zur Baselworld 2015. Neue Krone, die Löcher an den Aussenseiten der Bandanstöße sind verschwunden und das Datum ist versetzt worden. Ergebnis: Jetzt gefällt sie mir noch besser.Der vollständig in der eigenen Manufaktur gefertigte Chronograph trägt als Hommage an den Firmengründer Edouard Heuer die symbolhafte Bezeichnung Heuer 01. Wie es zu bewerten ist, dass die eigentliche Konstruktion aus Japan von Seiko stammt, hinterlässt bei eingefleischten Uhrenliebhabern zwar gemischte Gefühle, aber Fakt ist doch, hohe Ausfallquoten oder Auffälligkeiten haben wir zum Werk noch nicht gehört. Ausser zum Preis. Da wird kräftig gemeckert. Herr Biver als Chef der Marke mache durch die Bank „Kampfpreise“ und trumpft zur gerade gelaufenen Baselmesse sogar mit einem Tourbillon unter 15.000 Euro auf. Im gleichen Gehäuse und mit Werknamen Heuer 02.Ich sehe das so: Endlich bekommen die Kunden mit dieser neuen Carrera Linie mal richtig was geboten für ihr Geld. Mit der vorliegenden Heuer 01 in ihrer Grundversion erhält der Motorsportfan einen Manufakturchrono, ein Stahl/Titan Gehäuse, eine mit Titancarbit beschichtete Stahl-Lünette, einen Glasboden durch den das schön verzierte Werk zu betrachten ist, ein skelettiertes Zifferblatt und eine völlig neu gestaltete Carrera der man die Gene auch noch ansieht. Die Verkaufszahlen scheinen hervorragend, denn ist eine Heuer 01 eingetroffen, ist sie nach kurzer Zeit verkauft und es existieren sogar bereits Wartelisten von Kunden, die auf einen Anruf warten ihre 4.750 Euro für diese Schönheit ausgeben zu können.

Das Edelstahlgehäuse des Chronographen misst 41 Millimeter im Durchmesser und hält bis 100 Meter vor eindringendem Wasser dicht. Der zeitlose Stopper kostet ungefähr 4.000 Euro und wird ab Juni erhältlich sein.