Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon Replik für Verkauf

0
1024
Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon

Seit über 35 Jahren begeistert die Golden Bridge von Corum mit verführerischer Faszination. Erstmals im Laufe dieser fortwährenden Erfolgsgeschichte präsentiert sich die markante Uhr nun in rundem Format. Der Gehäusedurchmesser beträgt 43 mm. Das Stabuhrwerk mit seinem von der berühmten Golden Gate Bridge in San Francisco inspiriertem Dekor spannt eine symbolische Brücke zwischen modernster Mikromechanik und monumentaler Architektur. Saphir mit der ihm eigenen Klarheit offenbart das kunstvolle Meisterwerk, dem eine perfekte Miniatur der kalifornischen Hängebrücke gelingt. In äußerst exklusiven Serien wurden zwei Modelle in Rotgold bzw. Rotgold mit Edelsteinbesatz gefertigt.Das legendäre Golden Bridge Stabuhrwerk von Corum verkörpert nicht nur die absolute Beherrschung der hohen Uhrmacherkunst sondern auch den seit 1980 herrschenden modernen Geist des Schweizer Herstellers. Im Herzen eines tonneauförmigen Gehäuses beheimatet, wurde es in den vergangenen Jahren durch die Transparenz des Saphirs verstärkt. Erstmals in der Geschichte des Modells gelingt dem feingliedrigen Kaliber nun die technische Meisterleistung, die eigene Vertikalität mit runder Form zu verbinden. In diesem raffinierten Modell verschmelzen rechteckig und rund, mikro und makro zu einer Brücke zwischen Uhrmacherkunst und Architektur, zwei Metiers im Zeichen der Spitzenleistung. Mit fesselnder Präzision wird in winziger Dimension die Struktur der monumentalen Golden Gate Bridge abgebildet.

Seit 17 Jahren hat Corum seine Bubble-Kollektion im Portfolio. Ihr Markenzeichen ist das stark gewölbte Saphirglas über dem Zifferblatt. Auf diesem befindet sich beim neuen Modell Bubble 47 Flying Tourbillon ein Totenkopf aus Messing. In seiner Kieferöffnung präsentiert Corum ein fliegendes Tourbillon, das zum exklusiven Automatikkaliber CO016 gehört.

Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon
Corum: Bubble 47 Flying Tourbillon

Geschützt wird das Uhrwerk von einem 47 Millimeter großen Roségoldgehäuse. Corum baut nur ein Exemplar des Bubble 47 Flying Tourbillon. Das Tourbillon am schwarzen Alligatorlederband ist bereits verkauft, der Besitzer musste 102.300 Euro zahlen. ne